Das Unternehmen

Der 27-jährige Markus Bazan gründete 1989 in Witten als selbstständiger Berater das Unternehmen BAZAN. 

Über Beratungsprojekte im Zuge der Einführung der ISDN-Technologie führte der Weg des Diplom-Ökonomen in die Gesundheitsbranche. Für verschiedene Krankenhäuser erarbeitete er insbesondere Kommunikationsflussanalysen. Daneben richtete BAZAN bereits ab 1992 die ersten Fachkongresse und -seminare im Gesundheitswesen aus. Kontinuierlich erweiterte Markus Bazan die Geschäftsfelder seiner Unternehmensberatung und das Netzwerk aus freien Beratern. So zählten zwischen 1993 und 1996 besonders Kunden aus dem Bereich Dentallaboratorien zu den Auftraggebern. Ebenfalls kamen 1995 die Bereiche Anästhesie und Intensivstationen sowie Krankenhausapotheken hinzu. Ein Jahr später unterstützte die Unternehmensberatung des Absolventen des ersten Jahrgangs der Universität Witten/Herdecke bereits die ersten Kunden beim OP-Management in den Kliniken und eröffnete ein Büro in Berlin.

Prominentester Kunde war in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre Zeneca Deutschland, später AstraZeneca Deutschland. BAZAN unterstützte das Pharma-Unternehmen hinsichtlich des Verständnisses der Zielkunden im Vertrieb pharmazeutischer Produkte zweier Produktlinien mit extrem innovativen Arzneimitteln. Weitere Kundenbeziehungen ergaben sich in den folgenden Jahren im Pharma-Bereich.

Alle bisher genannten Bereiche haben gemeinsam, dass hohe Prozesskenntnisse vorausgesetzt sind. Bis heute liegt hier die Stärke von BAZAN. Nur wenige Unternehmensberatungen in der Gesundheitsbranche können in diesem Bereich echte Kompetenzen aufweisen. Prozesse und Abläufe zu verstehen, setzt Detailwissen voraus. Viele Consulting-Firmen beschränken sich deshalb auf Strukturanalysen, Organigramme und Rechtsformen, da ihnen das nötige Wissen fehlt. BAZAN schafft es neben dem betriebswirtschaftlichen Hintergrund vor allem durch ein technisches Verständnis, Probleme in den Organisations-Abläufen zu erkennen.

Auf diesen Kompetenzen aufbauend kam 1998 erneut ein neues Aufgabenfeld hinzu: das Interimsmanagement von Kliniken und Pflegeheimen („Leaders on loan“). Nicht nur die Beratung, sondern auch deren praktische Umsetzung stand fortan im Mittelpunkt des Handelns. Kunden vertrauten entweder der Führung aufgrund des Benchmark-Wissens aus vielen ähnlichen Beratungsprojekten oder der Beratung aus den praktischen Führungserfahrungen.

BAZAN übernahm als Interimsmanagement die Geschäftsführung in einer der größten Polikliniken der ehemaligen DDR in Halle an der Saale. Darauf folgte kurze Zeit später die Stärkung des Post-Merger-Prozesses zweier kommunaler Krankenhäuser in Nordthüringen ebenfalls in verantwortlicher Stellung. In Westfalen wurde ein Pflegeheim kommissarisch übernommen, welches treuhänderisch durch eine Kommune verwaltet wurde. Gegen Ende der ersten Dekade im neuen Jahrhundert schloss BAZAN umfangreiche Restrukturierungsarbeiten in einem frei-gemeinnützigen 500-Betten-Krankenhaus in NRW ab. In dieselbe Zeit fielen entscheidende Unterstützungen für die Private Universität Witten/Herdecke in Zusammenarbeit mit dem Ministerbüro des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums. Zuletzt wurde ein kleines Krankenhaus in Hessen aus strategischen Gründen erfolgreich über drei Jahre für einen überörtlichen Träger gehalten.

Bis heute hat BAZAN bei Interims-, Restrukturierungs- und Sanierungsgeschäftsführungen Erfahrungen von über 15 Jahren gesammelt.

2010 gründete Markus Bazan mit anderen Gesellschaftern die BAZAN Managementgesellschaft mbH. Die Gesellschaft bietet hauptsächlich Managementdienstleistungen wie das Interimsmanagement an. So führt BAZAN unter anderem zurzeit als Geschäftsführung ein Ärztenetz in der Rechtsform einer GmbH mit 57 Gesellschaftern. Die Weiterentwicklung zu einem Komplettberatungsdienstleister in der Prozesskette Vertragsarzt – Krankenhäuser aller Versorgungsstufen – ambulante und stationäre Pflege SGB XI wurde durch den Gesellschaftereintritt von Rechtsanwalt Dirk Errestink, Fachanwalt für Medizinrecht mit langjähriger Erfahrung in einer überörtlichen Steuerberatungsgesellschaft für das Gesundheitswesen, in 2010 abgerundet.

Seit der Firmengründung hat BAZAN über 1.200 Projekte erfolgreich abgeschlossen, darunter auch etliche im europäischen Ausland (Österreich, Luxemburg, EU Kommission). Viele Projekte sind lang andauernde Arbeitszusammenhänge, die sich über mehrere Jahre erstrecken. Über 30 Fachveröffentlichungen in Fachzeitschriften und Biographien sind seit der Firmengründung entstanden, daneben zahlreiche nationale und internationale Fachvorträge.